Hochzeit


Was ist bei einer evangelischen Trauung zu tun?

Sie möchten sich kirchlich trauen lassen? Herzlichen Glückwunsch!
Bitte melden Sie sich im Pfarramt. Der Pfarrer oder die Pfarrerin wird dann mit Ihnen den Termin absprechen.
In einem (weiteren) Gespräch wird er (oder sie) alle Einzelheiten der Trauung genau mit Ihnen besprechen.

Was ist bei einer ökumenischen Trauung zu tun?

Wenn Sie eine ökumenische Trauung wünschen, melden Sie sich bitte im evangelischen sowie zugleich im zuständigen katholischen Pfarramt. Es muss gemeinsam Termin und Ort vereinbart werden.
In einem Vierer-Gespräch des katholischen und evangelischen Seelsorgers werden zusammen mit Ihnen alle Einzelheiten der Trauung genau besprochen. Der Ablauf einer ökumenischen Trauung ist genau festgelegt und weicht vom Ablauf einer evangelischen Trauung ab.
Was das katholische Pfarramt von Brautpaaren verlangt, erfragen Sie bitte dort.

Wo kann die Trauung stattfinden?

Die Trauung findet nach Wunsch entweder in der Melanchthonkirche, der Lutherkirche oder der Bonifatiuskirche in der Neckarstadt statt.
Andere Trauorte innerhalb Mannheims sind nach Absprache möglich.

Was kostet die Trauung?

Die Trauung einschließlich der musikalischen Begleitung durch Organistin oder Organist der Gemeinde ist kostenlos.
Wenn Sie uns für die Gemeinde und ihre vielfältige Aufgaben (Diakoniekirche, Kinder- und Jugendarbeit, Unterstützung von Bedürftigen o.ä.) eine Spende geben wollen, sind wir dankbar. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.

Standardablauf eines (evangelischen)Traugottesdienstes

Einzug (mit Orgelmusik)
Begrüßung, Votum, Eingangsspruch
Eingangsgebet
Lied/ Musikstück

Trauakt:
Traupredigt
Lied/ Musikstück
Lesungen
Traufragen (mit Ringtausch)
Segnung des Brautpaares

Lied/ Musikstück)
Fürbittgebet
Vaterunser
Kollektenabkündigung
Segen
Lied/ Musikstück
Auszug (mit Orgelmusik)

Trauungssprüche

Es entspricht einem alten, schönen Brauch, dass Braut und Bräutigam für die kirchliche Trauung und für ihre Ehe einen Leitspruch aussuchen, an dem sie sich orientieren und ihr gemeinsames Leben ausrichten möchten. Dieser Trauungsspruch liegt auch der Trauansprache zugrunde.
Hier finden Sie eine Auswahl an Trauungssprüchen:

Da sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gefährtin machen, die ihn entspricht. (1. Mose 2,18)

Darum verläßt ein Mann seinen Vater und seine Mutter und bindet sich an seine Frau, und sie werden ein Fleisch sein. (1. Mose 2,24)

Sie sind nun nicht mehr zwei, sondern eins. Was aber Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden! (Matthäusevangelium 19,6)

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. (1. Korintherbrief 13,1)

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf. (1. Korintherbrief 13,4)

Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. (1. Korintherbrief 13,7)

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1. Korintherbrief 13,13)

Wo du hin gehst, da will ich auch hin gehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. (Rut 1,16)

Leg mich wie ein Siegelring auf dein Herz, wie eine Spange auf deinen Arm!. Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist hart wie die Unterwelt. (Hohelied 8,6)

Auch viele Wasser können die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken. Wenn einer alles Gut in seinem Hause um die Liebe geben wollte, so könnte das alles nicht genügen. (Hohelied 8,7)

Bleibt niemand etwas schuldig, nur die Liebe schuldet ihr einander immer. (Römerbrief 13,8)

Das ist mein Gebot, daß ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. (Johannesevangelium 15,12)

Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe! (Johannesevangelium 15,9)

Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannesbrief 4,16)

Wir wissen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. (Römerbrief 8,28)

Ich bin gewiß, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn. (Römerbrief 8,38f.)

Seid einander in geschwisterlicher Liebe zugetan, übertrefft euch in gegenseitiger Achtung. (Römerbrief 12,10)

Einer trage des andren Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. (Galaterbrief 6,2)

Ertragt euch gegenseitig, vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat, wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! (Kolosserbrief 3,13)

Über alles zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. (Kolosserbrief 3,14)

In Demut achte einer den andren höher als sich selbst. (Philipperbrief 2,3)

Euch lasse der Herr wachsen und immer reicher werden in der Liebe untereinander und zu jedermann. (1. Thessalonicherbrief 3,12)

Vor allen haltet fest an der Liebe zueinander. (1. Petrusbrief 4,8)

Wenn zwei beieinander liegen, wärmen sie sich; wie soll einer allein warm werden? Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei. (Prediger 4,11f.)

Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt Dies ist das höchste und größte Gebot. Das andere aber ist dem gleich: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. (Matthäusevangelium 22,37ff.)

Alle eure Dinge laßt in der Liebe geschehen! (1. Korintherbrief 16,14)

Laßt uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. (1. Johannesbrief 3,18)

Lasst uns einander lieb haben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist von Gott geboren und kennt Gott. (1. Johannesbrief 4,7)

Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus; (1. Johannesbrief 4,17f.)

Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen. (1. Johannesbrief 4,12)

Hoffnung aber läßt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den heiligen Geist, der uns gegeben ist. (Römerbrief 5,5)

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gerechtigkeit und Liebe zu üben und fest mit deinem Gott zu gehen. (Micha 6,8)

Habt einerlei Sinn, haltet Frieden! So wird der Gott der Liebe und des Friedens mit euch sein. (2. Korintherbrief 13,11)

In Sanftmut und Geduld: Ertragt einer den andren in Liebe. (Epheserbrief 4,2)

Die Hauptsumme aller Unterweisung ist Liebe aus reinem Herzen, aus gutem Gewissen und aus ungefärbtem Glauben. (1. Timotheusbrief 1,5)

Süßer als Wein ist deine Liebe, köstlich ist der Duft deiner Salben, dein Name hingegossenes Salböl. (Hohelied 1,2f.)

Der Geliebte ist mein, und ich bin sein. (Hohelied 2,16)

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Timotheusbrief 1,7)

Es ist ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft der andere auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der aufhilft. (Prediger 4,10.)

Wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und ließe meinen Leib verbrennen, hätte aber die Liebe nicht, nützte es mir nichts. (1. Korintherbrief 13,3)

Die Liebe verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht ihren Vorteil, sie läßt sich nicht erbittern und trägt das Böse nicht nach. (1. Korintherbrief 13,5)

Die Liebe freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sondern freut sich aber an der Wahrheit. (1. Korintherbrief 13,6)

Jagt der Liebe nach! (1. Korintherbrief 14,1)

 
Ansprechpartner
Gottesdienste
Di. 22.01.2019, 12:00 Uhr
Mittendrin!
So. 27.01.2019, 10:00 Uhr
Gottesdienst Melanchthonkirche
So. 27.01.2019, 17:00 Uhr
sonntags um fünf
Di. 29.01.2019, 12:00 Uhr
Mittendrin!
So. 03.02.2019, 10:00 Uhr
Gottesdienst Melanchthonkirche
So. 03.02.2019, 11:00 Uhr
Gottesdienst im Wohlgelegen

weitere Veranstaltungen ...
Pfarrbüro

unter der Melanchthonkirche
Lange Rötterstraße 39, Ecke Kinzigstraße
68167 Mannheim

Telefon: 0621 / 33 28 89,
Telefax: 0621 / 33 28 58
neckarstadt[at]ekma[dot]de

Bankverbindung: IBAN
DE75 6705 0505 0030 2909 76

Öffnungszeiten

des Pfarrbüros für Publikumsverkehr:
Mo., Di., Do. und Fr. 
von 9:00 bis 12:00 Uhr
Do. von 14:00 bis 17:00 Uhr

Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Meldungen der EKIBA
Veranstaltungen
Di. 12.02.2019, 14:00 Uhr
Melanchthonhaus Mannheim
Kaffee und Kleider unterm Turm
Fr. 15.02.2019, 20:00 Uhr
Melanchthonhaus Mannheim
Offener Singtreff an Melanchthon
Sa. 02.03.2019 - So. 03.03.2019, 16:00 Uhr
Melanchthonkirche Mannheim
Kinderkirchennacht
Di. 12.03.2019, 14:00 Uhr
Melanchthonhaus Mannheim
Kaffee und Kleider unterm Turm
Di. 09.04.2019, 14:00 Uhr
Melanchthonhaus Mannheim
Kaffee und Kleider unterm Turm

weitere Veranstaltungen ...